Dresden: 5 tolle Ausflüge mit kleinen Kindern!

0

Dresden, die Landeshauptstadt des Freistaat Sachsens hält nicht nur für Erwachsene eine Vielzahl an tollen Sehenswürdigkeiten bereit: Auch für den Ausflug mit den Kids gibt es ein buntes Programm, das jede Menge Spiel, Spaß und Abwechslung bietet. Die fünf besten Ausflüge für kleine Kinder finden Sie hier auf einen Blick.

Es wird spannend: Abenteuerspielplatz Panama

Die Elbstadt  Dresden  hat in Sachen Freizeitangebote eine Menge zu bieten: Gerade wenn sich die kleinen Racker richtig austoben möchten, gibt es eine tolle Option, die sowohl Eltern als auch Kids glücklich macht! Der Abenteuerspielplatz Panama lädt zum gemütlichen Verweilen für die Eltern ein und bietet dem Nachwuchs coole Möglichkeiten zum Austoben. Inmitten der Neustadt befindet sich der Abenteuerspielplatz, der gerade Kinder aus der Stadt wundervolle Freizeitangebote bietet: Ob Streichelzoo und die Tierwelt hautnah erleben oder kleine, handwerkliche Tätigkeiten erlernen und sich persönlich entfalten – hier kommen die lieben Kleinen mit der Natur in Berührung und haben sichtlich Raum zum Spielen, Tollen und Spaß Haben.

Der Abenteuerspielplatz Panama bietet Kindern und Eltern ein buntes und spannendes Angebot, welches im Jahresplan des Spielortes eingesehen werden kann. Hier geht es im Sinne der Natur saisonal zu – ein Blick in den Plan lohnt sich also in jedem Fall. Ob Kinderzirkus, Familiensonntag oder einfach ein herbstlicher Markt: Hier wird der ganzen Familie ein abwechslungsreiches Programm geboten, das noch lange in Erinnerung bleibt. Die Steckbriefe der Tiere, die auf dem Abenteuerspielplatz Panama bieten, können übrigens online eingesehen werden. So können die Kids bereits vorab den Spielplatz, die tierischen Gefährten und das Team kennenlernen – ein richtig cooles Programm wartet auf die Kids!

 

Die Stadtrundfahrt für Kinder eignet sich für Rabauken im Alter von drei bis zwölf Jahren und bietet mit mehren Haltestellen ein abwechslungsreiches Sehenswürdigkeiten-Programm. Dabei dreht sich alles um das bekannte Känguru Sidney. (#01)

Die Stadtrundfahrt für Kinder eignet sich für Rabauken im Alter von drei bis zwölf Jahren und bietet mit mehren Haltestellen ein abwechslungsreiches Sehenswürdigkeiten-Programm. Dabei dreht sich alles um das bekannte Känguru Sidney. (#01)

Dresden hautnah erleben: Stadtrundfahrt mit den Kids

Wer zu Besuch in der Landeshauptstadt Dresden ist, hat eine tolle Möglichkeit, zusammen mit dem Nachwuchs die Stadt auf kindgerechte Art und Weise kennenzulernen. Auch Einheimische mit Kindern, die die besonderen Ecken der Stadt noch einmal näher unter die Lupe nehmen möchten, sind mit einer Kidstour durch Dresden wunderbar bedient. Nähere Infos gibt es unter www.stadtrundfahrt.com. Die Stadtrundfahrt für Kinder eignet sich für Rabauken im Alter von drei bis zwölf Jahren und bietet mit mehren Haltestellen ein abwechslungsreiches Sehenswürdigkeiten-Programm. Dabei dreht sich alles um das bekannte Känguru Sidney.

Die Kidstour steht unter dem Zeichen der Drachenjagd! Das Stadtkänguru Sidney nimmt Kinder, Erwachsene und sogar Hunde, die im Bus auch erlaubt sind, mit auf eine spannende Reise durch Dresden. Bei der Drachenjagd wird den Kindern auf spielerische und kindgerechte Weise die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten sowie deren Geschichte erklärt – perfekt für alle Nachwuchs-Historiker und alle, die es werden wollen! Auch die Eltern bekommen auf diese Weise interessante Infos rund um die Landeshauptstadt Sachsens. Diese spannende Tour durch Dresden ist ein besonderes Ereignis für die ganze Familie, mit der Sie zusammen mit den Kindern die Stadt erkunden können. Ideal auch als Geschenk für Patenkinder, Enkel oder Freunde der Familie!

Lehrreiches Programm für Mathefans: Erlebnisland Mathematik

Das Erlebnisland Mathematik befindet sich in der Technischen Sammlung Dresdens und ist ein Paradies für alle Kids und Mathefans. Das tolle Extra: Im Erlebnisland Mathematik werden bereits die Jüngsten ab zwei Jahren behutsam an die spannende Welt der Mathematik herangeführt. Auf spielerische Weise lernen die Kinder mittels didaktisch durchdachter und anschaulicher Exponate, wie Mathematik und im Speziellen Geometrie funktionieren: Ob Kugelbahn, Rechenschieber oder weitere tolle Experimente zum selbst Ausprobieren, Tüfteln und Spielen – hier kommt Abwechslung auf! Nicht ohne Grund wurde das Erlebnisland Mathematik mit dem Zertifikat ‚besonders familienfreundliche Freizeiteinrichtung‘ ausgezeichnet, denn hier gibt es für die ganze Familie etwas zu sehen.

Im Erlebnisland Mathematik steht weniger die Theorie im Fokus, denn die Anwendungsbezogenheit. Die Kids lernen spielerisch, das Mathematik mehr als nur Formellernen und das Einmaleins ist. Auch Mathemuffel können so wieder für das logische Fach begeistert werden, denn Mathe hat seine schönen Seiten, die das Erlebnisland Mathematik auf besondere Art und Weise präsentiert: Verblüffende Aufgaben und anschauliche Exponate machen einen Ausflug ins Erlebnisland Mathematik zu einem tollen Trip, was sich besonders an regnerischen Tagen anbietet!

Wer zu Besuch in der Landeshauptstadt Dresden ist, hat eine tolle Möglichkeit, zusammen mit dem Nachwuchs die Stadt auf kindgerechte Art und Weise kennenzulernen. (#02)

Wer zu Besuch in der Landeshauptstadt Dresden ist, hat eine tolle Möglichkeit, zusammen mit dem Nachwuchs die Stadt auf kindgerechte Art und Weise kennenzulernen. (#02)

Perfekt für schönes Wetter: Spaziergang am Elbufer

Gerade, wenn es nicht regnet, bietet sich ein Spaziergang an der frischen Luft an. Welche Strecke wäre in Dresden besser geeignet als das Elbufer, das einen Hauch von Natur in die Landeshauptstadt zaubert? Der Ausflug beginnt am Rosengarten, wo es sich übrigens perfekt am Carusufer parken lässt. Wer die Strecke an einem Samstag läuft, kann gleichzeitig von einem Besuch auf dem Flohmarkt profitieren. Die Route geht dann weiter über die Albertbrücke hinab zum Elbufer in Richtung Osten. Mit einem Zwischenstopp am Elbdampfer-Spielplatz geht es dann weiter zum Fährgarten Johannsstadt. Ein tolles Highlight für die Kids ist dann eine Elbüberquerung mit der Fähre! Angekommen auf der Neustädter Seite kann die Route in Richtung Ausgangspunkt eingeschlagen werden.

Unterhalb des Diakonissenkrankenhauses geht es weiter über die Priesnitzbrücke. Dort gibt es eine Vielzahl an Wasservögeln, die gerne gefüttert werden können – auch hier werden die Kids begeistert sein! Wer nun Lust auf eine Rast mit Verpflegung hat, der kann im Café Rosengarten einkehren. Die Kids können bei schönem Wetter im Sandkasten spielen und bei schlechtem Wetter drinnen in der Spieleecke toben oder auch einfach nur ein leckeres Eis oder Dessert genießen. Innerhalb weiterer 15 Minuten ist schließlich wieder der Ausgangspunkt der Rundreise erreicht. Die Gesamtstrecke beträgt etwa zwei Kilometer und bietet jede Menge Abwechslung für den Nachwuchs. Gerade der Trödelmarkt, die Spielplätze und das Entenfüttern sind tolle Freizeitbeschäftigungen für warme Frühlings- und Herbsttage oder einen lauen Tag im Sommer!

Der Dresdner Zoo zeigt sich abwechslungsreich und besonders kindgerecht, was die Spiel- und Kletterflächen für Kinder sowie diverse Angebote speziell für Kids beweisen. (#03)

Der Dresdner Zoo zeigt sich abwechslungsreich und besonders kindgerecht, was die Spiel- und Kletterflächen für Kinder sowie diverse Angebote speziell für Kids beweisen. (#03)

Das Tierreich hautnah erleben: Dresdner Zoo

Jedes Kind liebt einen Ausflug in den Zoo – genau aus diesem Grund sollte auch diese Möglichkeit des Tagesausflugs nicht in Vergessenheit geraten! Der Dresdner Zoo zeigt sich abwechslungsreich und besonders kindgerecht, was die Spiel- und Kletterflächen für Kinder sowie diverse Angebote speziell für Kids beweisen. Das besondere Highlight für die lieben Kleinen sind selbstverständlich die Tiere: Ob Elefanten, Löwen, Giraffen, Affen oder Pinguine – der Dresdner Zoo beheimatet viele wilde Tiere aus allen Regionen der Welt. Illustrierte Infotafeln veranschaulichen bereits den Kleinsten die Besonderheit der Wildtiere, deren spezielle Bedürfnisse und vieles mehr.

Die Öffnungszeiten des Zoos zeigen sich gerade für Frühaufsteher besonders praktisch: Bereits um 8.30 Uhr werden die Pforten geöffnet, sodass die Tiere direkt nach dem Aufstehen angesehen werden können. Sollte der Tag dann doch zu lang werden, ist es ebenfalls möglich, vor Ort Bollerwagen auszuleihen, in denen die Kids, das Gepäck und die Verpflegung bequem Platz finden. Auch die parkeigene Eisenbahn entlastet die Füße der Eltern und die des Nachwuchses – es gibt also viele Möglichkeiten, um den Zoo mit den Tieren und seinen Besonderheiten individuell zu entdecken. Wer zwischenzeitlich einkehren möchte, kann ebenfalls in den Bistros und Restaurants eine Rast machen.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild: KavalenkavaVolha-#01:ArTo-#02:Leonid Andronov-#03: kirchbach.st.

Share.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply