Neues Kinderzimmer? Vier Fallen bei der Kreditaufnahme und wie man sie umgeht

0

Steht die Anschaffung eines neuen Kinderzimmers an, denken viele über eine Finanzierung nach. Eine Kreditaufnahme ist unkompliziert, lässt sich rund um die Uhr erledigen und das Geld fließt schnell. Das suggerieren jedenfalls zahlreiche Beiträge rund um das Thema Kredit. Im Prinzip ist das auch richtig, doch es ist nicht alles Gold, was glänzt. Bei der Kreditaufnahme gibt es einige Fehler, die unerfahrenen Kreditnehmern unterlaufen können. Vier Aspekte aber können zu einem echten Problem werden, weil sie viel Geld kosten.

Aufmerksamkeit bei der Kreditaufnahme

Besonders Familien mit kleinem Haushaltsbudget, die sich genau überlegen, wie sie ihr Geld ausgeben, sollten bei der Kreditaufnahme ganz genau hinsehen. Wer ohne Prüfung den nächstbesten Kredit aufnimmt, weil dieser günstig erscheint, verschenkt im Zweifel viel Geld. Abhängig von der Laufzeit und den Kreditkonditionen können so mehrere Hundert oder etwa bei langfristigen Immobilienfinanzierungen mehrere Tausend Euro zusammenkommen. Das Geld ließe sich besser für eine schön Reise mit den Kindern beispielsweise nach Dänemark oder für die Anschaffung eines familienfreundlichen Autos nutzen.

Kleine Fehler, große Wirkung

Bevor wir zu den vier großen Fallen kommen, in die viele Kreditnehmer unverhofft hineintappen, soll die Aufmerksamkeit auf die kleinen Fehler gerichtet werden, die im Zusammenhang mit der Kreditaufnahme für Ärger und Frust sorgen können. Der Teufel steckt im Detail und potenzielle Kreditnehmer können Fehler wie diese nur vermeiden, wenn sie sich vorab informieren und diese Aspekte bei der Suche nach dem richtigen Kredit zumindest einmal kurz überdenken.

Gute Konditionen mit günstigen Zinsen gleichsetzen

Die meisten Kreditnehmer gehen davon aus, dass gute Kreditkonditionen gleichbedeutend mit günstigen Zinsen sind. Dies ist aber nicht unbedingt der Fall. Sicher sind niedrige Zinsen ein wichtiges Kriterium für einen Kredit. Doch auch andere Aspekte spielen eine wesentliche Rolle.

  • Sondertilgungsrecht: Sehen die Kreditkonditionen ein Sondertilgungsrecht vor, dürfen Kreditnehmer zusätzlich zu den regelmäßigen Raten Geld zur Tilgung der Kreditschuld bezahlen. Mit der Sondertilgung wird es möglich, während der Laufzeit eines Kredits die Gesamtkreditkosten zu verringern, weil der geschuldete Betrag, auf dessen Basis die Kreditzinsen berechnet werden, sinkt. Mit einer Sondertilgung lässt sich die Laufzeit verkürzen. Das bedeutet, dass die weiteren Raten in vereinbarter Höhe gezahlt werden und Rückzahlung früher abgeschlossen ist. Sondertilgungen können etwa mit dem Weihnachtsgeld, einer Steuerrückzahlung, einer fällig gewordenen Versicherungssumme oder mit einer Erbschaft geleistet werden.
  • Ratenpause: Wird eine Ratenpause mit der Bank vertraglich vereinbart, können Kreditnehmer bei einem finanziellen Engpass die Kreditraten für einen gewissen Zeitraum aussetzen. Diese Vereinbarung ist insbesondere bei lang laufenden Krediten sehr wertvoll, wie sie etwa bei Immobilien abgeschlossen werden. Ein finanzieller Engpass kann schnell entstehen, wenn z. B. ein Jobverlust erlitten wird oder ein Unfall die Arbeitskraft dauerhaft einschränkt. Mithilfe einer Ratenpause geraten Kreditnehmer nicht in die Verlegenheit, etwa ihren Dispokredit zu überziehen, dessen Zinsen im Vergleich zu den Ratenkreditzinsen erheblich höher liegen.
Um auch in den Jahren nach der Kreditaufnahme eine unbeschwerte Zeit zu haben, empfiehlt es sich, die Kreditsumme so knapp als möglich zu bemessen. So ist der Kredit früher zurückgezahlt. (Foto: shutterstock - Frolova_Elena)

Um auch in den Jahren nach der Kreditaufnahme eine unbeschwerte Zeit zu haben, empfiehlt es sich, die Kreditsumme so knapp als möglich zu bemessen. So ist der Kredit früher zurückgezahlt. (Foto: shutterstock – Frolova_Elena)

Falsche Kreditsumme anfragen

Eine ungeschriebene Regel für Kreditnehmer lautet, einen Kredit so klein wie möglich zu halten. Auf diese Weise bleiben die Kreditkosten so niedrig wie möglich. Wer allerdings den Geldbedarf nicht genau ermittelt, ist gar nicht dazu in der Lage, den Kreditbedarf konkret zu beziffern. Beim Kauf von Kinderzimmermöbeln oder von einem Auto ist der Kreditbedarf unkompliziert zu ermitteln. Wenn aber umfangreichere Arbeiten anstehen, die mit dem Geld finanziert werden sollen wie z. B. die Renovierung oder Modernisierung einer Immobilie, wird es schon schwieriger, die richtige Kreditsumme zu ermitteln.

Das Problem: Unerfahrene Kreditnehmer neigen dazu, eine großzügige Schätzung aus dem Bauch heraus vorzunehmen, wenn Sie den Kreditbedarf nicht genau kennen. Ein höherer Kredit bedeutet aber eine längere Laufzeit und damit zahlen Kreditnehmer unter dem Strich deutlich mehr Zinsen.

Wird allerdings der Kreditbedarf zu gering eingeschätzt, wird es noch teurer. Angenommen, der Hausbau ist in vollem Gange und die Kosten laufen davon, dann lässt sich meist nur noch eine teure Nachfinanzierung auf den Weg bringen, um die Kosten zu stemmen. Nachfinanzierungen aber sind in vielen Fällen schwer zu bekommen. Außerdem werden sie nicht selten mit einem höheren Zinssatz belegt.

Beide Varianten sind ungünstig im Rahmen einer Kreditaufnahme, ein zu hoher genauso wie ein zu niedriger Kreditbedarf. Es ist deshalb dringend zu empfehlen, die benötigte Kreditsumme möglichst genau zu ermitteln.

Keinen Verwendungszweck angeben

Bei der Kreditvergabe spielt der Verwendungszweck eine wichtige Rolle, weil er die Konditionen beeinflusst. Wenn ein Verbraucher ein Auto kaufen will, sollte er auch konkret einen Autokredit anfragen. Bei einem Autokredit wird das Auto als Sicherheit eingesetzt, welche das Risiko der Bank signifikant senkt. Deshalb werden die Konditionen günstiger ausfallen. Wird das Auto aber mit einem Kredit zur freien Verwendung finanziert, steht das geliehene Geld keine Sicherheit gegenüber. Deshalb fallen die Zinsen im Vergleich zum Autokredit höher aus.

Kreditversicherung ungeprüft abschließen

Langlaufende Kredite bergen das Risiko, dass während der Rückzahlungsphase Dinge passieren, die die Ratenzahlung behindern könnten. Die sogenannte Restschuldversicherung soll dieses Risiko mindern. Restschuldversicherungen treten z. B. bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Tod des Kreditnehmers ein.

Normalerweise steht es Kreditnehmern frei, eine Restschuldversicherung abzuschließen. Auch liegt es im Ermessen des Kreditnehmers, die Höhe der Versicherungssumme festzulegen. Manche Kreditnehmer unterschreiben relativ unbedarft auf Wunsch der Bank eine solche Versicherung, ohne sich darüber im Klaren zu sein, dass sie den Kredit verteuert. Drängen Banken zum Abschluss einer Restschuldversicherung oder machen die Kreditvergabe davon abhängig, sollten Kreditnehmer abwägen, ob die Forderung wirklich angemessen ist. Dass Restschuldversicherungen von Fall zu Fall sinnvoll sein können, steht außer Frage. Doch sie ungeprüft zu unterschreiben ist leichtsinnig.

Neben den 4 ärgerlichen Fehler mit großer Wirkung in den Bereichen Kreditkonditionen, Kreditsumme, Verwendungszweck und Kreditversicherung warten vier große Fallen auf unerfahrene Kreditnehmer. Um diese auszuhebeln, sollten Kreditinteressierte für die Kreditaufnahme ausreichend Zeit einplanen und sich sorgfältig mit den Kreditunterlagen auseinandersetzen. Im Zweifel nützt es, die Beratung eines unabhängigen Kreditexperten zu beanspruchen.

Kreditfalle 1: Vertrauensvorschuss

Die erste große Kreditfalle bei Kreditaufnahmen ist, dass Verbraucher ihrer Hausbank blind vertrauen. Natürlich ist es grundsätzlich in Ordnung, einen Finanzierungswunsch mit dem zuständigen Kreditberater der Hausbank zu besprechen und ein Angebot einzuholen. Doch dieses Angebot sollte stets mit anderen Angeboten verglichen werden. Wer darauf vertraut, dass die eigene Hausbank auf jeden Fall das beste Angebot macht, wird sehr wahrscheinlich enttäuscht und den Vertrauensvorschuss teuer bezahlen.

Die Fakten sprechen für sich: Es gibt zahlreiche Banken am Markt und die Kreditangebote ändern sich praktisch täglich. Wer eine Finanzierung benötigt, hat es aufgrund der Digitalisierung leicht, online Kreditangebote zu finden. Auf dem unverbindlichen Kreditvergleichsportal smava können Kreditinteressierte jederzeit Angebotsvergleiche vornehmen. Im Portfolio sind mehr als 20 Banken mit ihren jeweils aktuellen Angeboten. Der Vergleich über das Portal spart sehr viel Zeit und Nerven, denn Kreditinterressierte müssen nun nicht mehr auf die Webseiten der einzelnen Anbieter surfen oder die Banken persönliche kontaktieren, um sich mühsam die notwendigen Kreditinformationen zu beschaffen.

Die Angebote, die über das Kreditvergleichsportal bezogen werden, lassen sich mit dem Angebot der eigenen Hausbank vergleichen. Jetzt zeigt sich die Antwort auf die Frage, ob das Vertrauen in die eigene Hausbank gerechtfertigt war oder ob es doch Banken gibt, die bessere Konditionen bieten. Die Erfahrung zeigt, dass bei einem Kreditvergleich fast immer bessere Angebote zu finden sind.

Je nach eigener Bonität empfiehlt sich bei der Kreditaufnahme eine unterschiedliche Vorgehensweise. (Foto: shutterstock - nitpicker)

Je nach eigener Bonität empfiehlt sich bei der Kreditaufnahme eine unterschiedliche Vorgehensweise. (Foto: shutterstock – nitpicker)

Kreditfalle 2: Eigene Bonität vernachlässigen

Die Bonität spielt für die Konditionen eines Kredites eine zentrale Rolle. Deshalb ist es unbedingt ratsam, sich mit der eigenen Bonität zu beschäftigen. Ansonsten tappen Verbraucher leicht in die Bonitäts-Kreditfalle und bezahlen einen höheren Zinssatz für ihren Kredit.

Was ist die Bonität?

Bonität ist ein anderes Wort für Kreditwürdigkeit. Wer eine gute Bonität aufweist, ist nachweislich in der Lage und bereit, seine Zahlungsverpflichtungen zuverlässig zu erfüllen.

Was ist eine Bonitätsprüfung?

Bei einer Bonitätsprüfung möchten Banken herausfinden, wie wahrscheinlich es ist, dass ein potenzieller Kreditnehmer einen gewährten Kredit wie vereinbart zurückzahlen würde. Für diesen Zweck fragt eine Bank bei einer Auskunftei nach, oft ist es die Schufa Holding AG. Es gibt aber auch andere Auskunfteien wie etwa Infoscore Consumer Data GmbH, Creditreform Boniversum GmbH oder Crif Bürgel GmbH.

Eine Auskunftei wie die Creditreform oder die Schufa sammelt viele Informationen rund um die Kreditwürdigkeit einer Person. Diese werden zusammengefasst und zu einem Bonitätsscore verarbeitet. Bei einem hohen Bonitätsscore, z. B. in Höhe von 99 %, ist die Wahrscheinlichkeit ausgesprochen hoch, dass ein Kredit in voller Höhe und regelmäßig zurückgezahlt wird. Bei einem niedrigen Score, beispielsweise von 90 %, geht die Bank ein höheres Risiko ein. Sie müsste in Kauf nehmen, dass die Zahlungsverpflichtungen nicht unbedingt regelmäßig und in voller Höhe erfüllt werden. Um sich vor dem Zahlungsausfallrisiko zu schützen, nimmt sie entweder einen Risikoaufschlag vor und bietet einen Kredit zu höheren Zinsen an oder sie lehnt die Kreditanfrage ab.

Wichtig: Da jede Bank eigene Richtlinien hinsichtlich der akzeptablen Bonität hat, kann es passieren, dass Bank A grundsätzlich bereit ist einen Kredit zu vergeben während Bank B kein Geschäft abschließen will. Grundsätzlich gilt aber, je besser die Bonität, desto höher die Chancen auf einen Kredit mit günstigen Konditionen.

Wie können Verbraucher ihre Bonität verbessern?

Verbraucher können viel tun, um die eigene Bonität zu verbessern.

  • Es ist ratsam, die gesammelten Daten bei der Auskunftei zu überprüfen und falsche Datensätze korrigieren zu lassen.
  • Generell ist es günstig, Zahlungsverpflichtungen innerhalb der gesetzten Zahlungsfrist zu begleichen, um Mahnungen, Inkassoverfahren oder eidesstattliche Erklärungen zu verhindern. Diese wirken sich erheblich auf den Bonitätsscore aus.
  • Eine weitere Möglichkeit zur Verbesserung der eigenen Bonität ist die Reduktion der verfügbaren Konten und Kreditkarten. Je mehr Bankverbindungen und Kreditkartenkonten ein Verbraucher führt, desto deutlicher wirkt sich das auf die Bonität aus. Mit Blick auf den Score ist es sinnvoll, sich auf wenige Bankverbindungen zu beschränken.
  • Günstig ist es auch, wenn eine Bankverbindung über viele Jahre besteht. Ein häufiger Kontenwechsel hat schlechte Auswirkungen auf die Bonität.
  • Viele Kleinkredite z. B. im Möbelhaus oder im Elektromarkt, wirken sich negativ auf den Score aus. Besser ist es, einen großen Umschuldungskredit aufzunehmen und die kleinen Kredite damit abzulösen.
  • Sobald Kredite fristgerecht und vollständig zurückgeführt wurden, ist dies ein positives Signal für den Kreditscore. Denn wer schon einmal einen Kredit ohne zurückgezahlt hat, dem vertrauen Banken erneut einen Kredit an.
  • Grundsätzlich wirkt es sich günstig auf die Bonität aus, wenn die Einkünfte permanent über den Ausgaben liegen. Nur dann ist für die zusätzliche Belastung durch eine weitere Monatsrate noch genügend Spielraum.

Kreditfalle 3: Zu hohe Rückzahlungsrate gewählt

Eine Kreditfalle, die unangenehme Nebenwirkungen nach Abschluss des Kreditvertrags hat, ist eine zu hohe Rückzahlungsrate. Kreditnehmer haben oft die Einstellung, dass die Schulden so schnell wie möglich zurück bezahlt werden sollen. Aus diesem Grund setzen sie ihre Kreditrate zu hoch an.

Weniger ist mehr: Geringe Kreditraten sind ratsam

Es kommt z. B. immer wieder vor, dass Kreditnehmer lediglich ausrechnen, wie viel Nettoeinkommen sie pro Monat erhalten und wie viel Ausgaben sie in einem durchschnittlichen Monat bewältigen müssen. Daraus ergibt sich ein Differenzbetrag, der Ihnen aus ihrer Sicht für die Tilgungsrate zur Verfügung steht. Doch so einfach, wie diese Rechnung, läuft es im Leben nicht.

Oft vergessen Verbraucher regelmäßig wiederkehrende Zahlungen wie z. B. die jährliche Einkommensteuer oder Versicherungsprämien zum Jahresanfang. Auch hält das Leben viele Überraschungen bereit: Das Auto geht kaputt, die Waschmaschine streikt oder ein Unwetter sorgt für einen vollgelaufenen Keller. Wenn für unerwartete Ausgaben kein Geld mehr bereit steht, weil bereits das komplette Budget fest verplant ist, können Kreditnehmer in eine finanzielle Schieflage geraten. Dies ist nicht selten der Einstieg in eine erdrückende Schuldenfalle, die nur mit Hilfe einer Schuldnerberatung in der Nähe beseitigt werden kann.

Genaue Kostenaufstellung unverzichtbar

Um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen, sollte eine sorgfältige Kostenaufstellung gemacht werden. Von dem Budget, das noch frei ist, sollte ein Sicherheitspuffer für unvorhergesehene Fälle bereitgehalten werden. Ein Sicherheitspuffer von 50 % des freien Budgets kann hier zur Orientierung dienen. Wenn also beispielsweise nach Abzug sämtlicher Ausgaben monatlich durchschnittlich 500 € übrig bleiben, sollten nicht mehr als 200 bis 250 € in die Kreditrate fließen. Werden die Kreditraten niedriger angesetzt, verlängert sich die Laufzeit. Dies mag zwar gegen den Grundsatz gehen, einen Kredit so schnell wie möglich zurückzuzahlen, doch langfristig ist dieser Weg verantwortungsvoller. Dies gilt insbesondere für Eltern, weil ihre Kinder von einer Fehlkalkulation ebenfalls betroffen sind.

Der Kreditantrag sollte stets vollständig und mit korrekten Angaben ausgefüllt werden. Im Zweifel hilft ein Anruf zum Klären von Fragen. (Foto: shutterstock - Inside Creative House)

Der Kreditantrag sollte stets vollständig und mit korrekten Angaben ausgefüllt werden. Im Zweifel hilft ein Anruf zum Klären von Fragen. (Foto: shutterstock – Inside Creative House)

Kreditfalle 4: Kreditantrag unrichtig oder nicht vollständig ausgefüllt

Die Eintragung der Daten in einen Kreditantrag wird von vielen potenziellen Kreditnehmer als lästig empfunden. Sie wollen so schnell wie möglich Vergleichsangebote erhalten und füllen die Formulare nur rudimentär aus. Andere versuchen sogar, durch falsche Angaben dafür zu sorgen, dass sie bessere Kreditangebote bekommen. Weder die unrichtige noch die nicht vollständige Einreichung der Antragsformulare sind sinnvoll. Beides kann empfindliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Fehlende oder falsche Daten und ihre Nachteile

Wenn Konditionenanfragen oder Kreditanfragen auf Basis falscher oder unvollständiger Daten gemacht werden, kann es dazu kommen, dass die Auskunftei gar nicht in der Lage ist, die Anfrage korrekt zuzuordnen. Insofern haben Banken keine valide Datenbasis, auf der Sie ein Kreditangebot erstellen könnten. In der Konsequenz bedeutet das zweierlei. Entweder werden Kreditangebote mit einem vorsorglich hohen Zinssatz gemacht oder es wird gar kein Angebot abgegeben. Damit ist Kreditinteressierten nicht geholfen.

Der einzige richtige Weg für eine seriöse Kreditanfrage liegt darin, Formulare wahrheitsgemäß und vollständig auszufüllen. Wer gerne alles vollständig und richtig ausfüllen möchte, aber nicht sicher ist, was in welches Feld gehört, sollte zum Telefonhörer greifen. Seriöse Vergleichsportale bieten kostenfreie Beratungshotlines sein. Hier können Verbraucher mit einem Experten telefonieren und sich helfen lassen.

Tipp: Im Gespräch mit einem erfahrenen Kreditberater kann dieser geldwerte Tipps geben. Auf Wunsch bespricht er ausführlich, welche Möglichkeiten bestehen, die Kreditkonditionen positiv zu beeinflussen. So ist es z. B. unter Umständen eine gute Idee, einen zweiten Kreditnehmer mit in den Antrag aufzunehmen. Dieser minimiert das Kreditausfallrisiko der Banken, die aufgrund dessen bessere Konditionen bieten können.

Fazit: Wer Fehlerquellen und Fallen kennt, findet einen passenden Kredit

Gerade unerfahrene Kreditnehmer sind gefährdet, in eine der vier großen Fallen zu tappen. Und auch kleinere Fehler, die sich aufgrund von Unwissenheit oder Ungeduld in puncto Kreditsumme, Verwendungszweck und Kreditversicherung einschleichen können, haben das Potenzial, eine Kreditanfrage negativ zu beeinflussen. Wer die erläuterten Dinge im Hinterkopf behält, ist in einer guten Ausgangsposition, eine informierte Entscheidung bei der Kreditauswahl zu treffen und sich genau den Kredit zu holen, der zu dem geplanten Vorhaben passt:

  1. Wer auf einen Kreditvergleich verzichtet, verschenkt Geld.
  2. Wer sich nicht um die eigene Bonität kümmert, den strafen Banken mit höheren Kreditzinsen oder mit Ablehnungen.
  3. Zu hohe Kreditraten können der Einstieg in eine Schuldenspirale sein. Verantwortungsvoll und vorausschauend ist es, die Rate niedriger anzusetzen und eine höhere Laufzeit in Kauf zu nehmen.
  4. Unrichtig oder unvollständig ausgefüllte Antragsformulare ziehen unpassende Kreditangebote nach sich oder führen zu einer Ablehnung der Anfrage. Der Kreditantrag sollte deshalb entsprechend sorgfältig ausgefüllt werden. Im Zweifel hilft ein erfahrener Kreditberater.

Über den Autor

Avatar

Für Merle ist es bereits die zweite Schwangerschaft. Nach der Schwangerschaft mit ihrem großen Sohn folgt nun ein kleines Mädchen. Auch wenn der schnell wachsende Bauch Merle immer mehr einschränkt, genießt sie noch die Zeit zu zweit mit ihrem Sohn. Anders als gedacht, läuft die Schwangerschaft jedoch nicht nur nebenher. Dieses Mal hat nämlich auch Merles Mann die Gelegenheit, die Vorbereitungskurse zu besuchen und bei der Vorsorge mit dabei zu sein. Für Merle ist das zwar manchmal auch ganz schön anstrengend. Dennoch freut sich die gelernte Ingenieurin, gemeinsam mit ihrem Mann die Schwangerschaft zu erleben.

Kommentare sind nicht möglich.