Urlaubsfotos verschönern einfach gemacht

0

Eigentlich sollten Bilder aus dem Urlaub ja an sich schon perfekt sein, doch auch bei einer völligen Entspannung kann es passieren, dass etwas schief geht. Urlaubsfotos verschönern ist dann eine Aufgabe, die bewältigt werden möchte.

Was bei Urlaubsfotos alles schief gehen kann

Man möchte gerne in Erinnerungen schwelgen und sich auf dem PC noch einmal die Urlaubsbilder ansehen. Kaum sind sie geöffnet, fallen einem auch schon hier und da die ersten Fehler auf, die das Bild irgendwie plötzlich gar nicht mehr so schön sein lassen. Urlaubsfotos verschönern ist daher etwas, das von vielen Menschen in Angriff genommen werden muss.

Was auf den ersten Blick aber meist schlimm aussieht, ist es oft gar nicht so sehr. Verwackelte Bilder, unscharfe Konturen, falsche Fokussierungen – die Liste an Dingen, die bei den Urlaubsfotos schief gehen können, ist lang. Gerade im Urlaub mit Kindern sind auch verwackelte Bilder keine Seltenheit. Auf dem kleinen Bildschirm der Kamera sind diese Fehler gar nicht so zu erkennen, auf dem PC dann umso mehr.

Doch meist lassen sich die Urlaubsfotos recht schnell mit dem richtigen Programm verschönern und nicht immer müssen es auch Korrekturen sein. Mit Bilder in Bilder einfügen beispielsweise ist es möglich, noch einmal ganz andere Varianten zu erschaffen, was sich gerade für das Fotobuch sehr gut macht.

 Mit Bilder in Bilder einfügen beispielsweise ist es möglich, noch einmal ganz andere Varianten zu erschaffen, was sich gerade für das Fotobuch sehr gut macht.(#01)

Mit Bilder in Bilder einfügen beispielsweise ist es möglich, noch einmal ganz andere Varianten zu erschaffen, was sich gerade für das Fotobuch sehr gut macht.(#01)

Urlaubsfotos verschönern – die besten Tipps

Mit dem richtigen Programm ist eigentlich alles möglich, man muss nur wissen, was genau man eigentlich machen möchte. Daher ist es hilfreich sich darüber zu informieren, welche Möglichkeiten es gibt, um Urlaubsfotos zu verschönern:

1. Schief wird zu gerade
Ja, es gibt sie –die schiefen Urlaubsfotos. Was in einem Moment der kreativen Anwandlung noch wie eine gute Idee gewirkt haben mag, ist es beim Ergebnis dann plötzlich nicht mehr. Oder aber es ist ganz aus Versehen passiert. In dem Fotobearbeitungsprogramm gibt es meist ein Lineal, mit dem sich dieses Problem wieder beheben lässt. Mit dem Lineal wird eingestellt, wie das Bild gedreht werden soll. Das funktioniert innerhalb weniger Minuten.

2. Mäßigen Kontrast korrigieren
Ein Foto, das zu dunkel ist, kann schnell seinen Charme verlieren. Mit Hilfe von einer Tonwertkorrektur lässt sich hier jedoch relativ viel erreichen. Über diese Korrektur ist es möglich, die Bildpunkt-Verteilung anzupassen und so dafür zu sorgen, dass das Bild ansprechender erscheint. Über Korrekturen im Bildbearbeitungsprogramm ist dieses Feature möglich.

3. Bildfarben satter gestalten
Farbe ist auf einem Bild natürlich ein besonderes Highlight. Wenn sie jedoch fehlt oder einfach zu schwach ausfällt, dann ist das ärgerlich. Um das Urlaubsfoto verschönern zu können, braucht es also einfach sattere Bildfarben. Diese können über die Sättigung angepasst und somit reguliert werden.

 Daher ist es hilfreich sich darüber zu informieren, welche Möglichkeiten es gibt, um Urlaubsfotos zu verschönern:(#02)

Daher ist es hilfreich sich darüber zu informieren, welche Möglichkeiten es gibt, um Urlaubsfotos zu verschönern:(#02)

Von Farbstichen und Postkarten

Natürlich waren das noch längst nicht alle Möglichkeiten, die es gibt. Weitere Tipps helfen dabei, die Urlaubsfotos zu der schönen Erinnerung werden zu lassen, die auch im Kopf ist.

4. Ohne Farbstich ist alles schöner
Farbstiche können ein Bild ziemlich verfälschen und es nicht so schön wirken lassen, wie es eigentlich ist. Vielleicht ist schon einmal aufgefallen, dass meist ein blauer oder ein roter Stich auf den Bildern zu finden ist. Das hängt mit der Umgebung und dem Licht zusammen, in dem das Foto gemacht wurde. Über die Sättigung kann der Farbton angepasst und der Farbstich so entfernt werden.

5. Das Foto als Postkarte
Natürlich keine richtige Postkarte, aber vom Design her in der Tiefe und Schärfe ähnlich, ist die Möglichkeit, den Postkarten-Look für das Foto zu verwenden. Die Farben leuchten hier ganz besonders, die Mitteltöne werden in ihrer Tiefe deutlich erhöht. Das funktioniert über den Schieberegler, der für die Töne Rot, Blau und Grün zuständig ist. Hier kann ein wenig gespielt werden, denn es gibt mehrere Möglichkeiten, die Farben tiefer wirken zu lassen und natürlich muss das Design da stimmen.

6. Fehler einfach verschwinden lassen
Da hat sich der Daumen vor die Linse geschoben und das sonst eigentlich sehr schöne Bild gestört. Das ist ärgerlich, aber dennoch nichts, worüber es sich aufzuregen lohnt. Mit dem Reparaturpinsel kann gegen diese Probleme vorgegangen werden. Übrigens: Dieser Pinsel ist auch ein echtes Wundermittel, was Schönheitsflecken oder Hautunreinheiten betrifft. Allerdings sollte hier wirklich sehr präzise gearbeitet werden, damit die Veränderungen nicht auffallen.

Mit dem Zuschneiden Urlaubsbilder verschönern

Manchmal braucht es gar nicht unbedingt so große Korrekturen bei einem Bild, es reicht dann schon aus, hier einfach ein wenig zu schneiden. Wenn sich vielleicht am Rand etwas auf das Bild geschlichen hat, dann kann dies durch einen Zuschnitt schnell entfernt werden. Gerade dann, wenn ein Fotobuch gestaltet werden soll, reichen Zuschnitte oft schon aus und es braucht hier nicht noch extra Arbeit mit vielen Korrekturen am Bild.

Ein Urlaubsfoto verschönern heißt nicht unbedingt nur, dass hier die Korrekturen durchgeführt werden.(#03)

Ein Urlaubsfoto verschönern heißt nicht unbedingt nur, dass hier die Korrekturen durchgeführt werden.(#03)

Bild in Bild- das Urlaubsfoto verändern

Ein Urlaubsfoto verschönern heißt nicht unbedingt nur, dass hier die Korrekturen durchgeführt werden. Es ist ebenfalls möglich, durch einen anderen Hintergrund eine ganz neue Wirkung erzielen. Das Bild von der Sehenswürdigkeit oder dem Strand ist schön, es fehlt aber irgendwie was? Dann kann hier doch aus einem anderen Foto das Familienbild, welches wirklich gelungen ist, vor dem tristen Hintergrund aber nicht so wirkt, ausgewählt werden.

Bilder in Bilder einfügen ist eine Arbeit, die eigentlich ganz schnell geht, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt. Am besten werden direkt die Bilder herausgesucht, die miteinander kombiniert werden sollen. Wenn dies alles vorbereitet ist, kann es auch schon losgehen. Es sollte auf jeden Fall ein wenig Zeit eingeplant werden. Es ist zudem auch möglich, mehrere Bilder miteinander zu kombinieren.

Schritt für Schritt das Bild in Bild einfügen

Damit Bild in Bild gut funktioniert, braucht es nicht viele Schritte. Bereits nach vier Schritten ist alles fertig:

1. Bild auswählen
Das Bild, welches einen neuen Hintergrund erhalten soll, wird ausgewählt. Dafür einfach aus dem Ordner entnehmen und in den Editor einfügen.

2. Hintergrund entfernen
Nun muss der Hintergrund entfernt werden. Das funktioniert in einem Editor durch ein spezielles Programm. Es wird der Umriss ausgewählt, der bleiben soll.

3. Hintergrund ersetzen
Jetzt kann der Hintergrund ersetzt werden. Dafür wird nun einfach das Foto ausgewählt, das als Hintergrund genutzt werden soll. Die Änderungen können natürlich jederzeit wieder zurückgesetzt werden.

4. Exportieren
Nun wird das Bild nur noch exportiert und abgespeichert und schon kann es genutzt werden.

Das Verschönern von Urlaubsbildern ist allein deshalb schon eine wichtige Sache, weil sie natürlich auch in Szene gesetzt werden sollen. (#04)

Das Verschönern von Urlaubsbildern ist allein deshalb schon eine wichtige Sache, weil sie natürlich auch in Szene gesetzt werden sollen. (#04)

Urlaubsbilder in Szene setzen

Das Verschönern von Urlaubsbildern ist allein deshalb schon eine wichtige Sache, weil sie natürlich auch in Szene gesetzt werden sollen. Das Aufdrucken als Leinwand als Erinnerung oder die Zusammenstellung von einem Fotobuch ist eine tolle Sache. Gerade Bilder aus dem Urlaub sind hier die erste Wahl, denn kaum etwas macht so viel Spaß, wie mit diesen tollen Erinnerungen alles zu hinterlegen und zu unterstreichen.

Am besten ist es, die Bearbeitung direkt nach dem Urlaub in Angriff zu nehmen und gar nicht so lange liegen zu lassen. Wer die Bilder gleich in einen Ordner sortiert, die bearbeitet werden müssen, der hat weniger Arbeit, wenn es an das Verschönern geht.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: Alliance-#01:Kzenon-#02:Syda Productions-#03: Kar Tr-#04:Alena Ozerova

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply