Camping am Canet Plage: Familienurlaub in Südfrankreich

0

In Südfrankreich lockt zum Camping der schier endlos lange Canet-Plage mit viel Mittelmeer, feinem Sand und luxuriösen Campingplätzen. Ein paar der Anlagen stellen wir vor und geben Tipps, wohin sich ein Ausflug vor Ort lohnt.

Camping Canet Plage: ein lohnenswertes Ziel

Schon Ende des Jahres will der Chef die Urlaubsplanung für das nächste Jahr auf dem Tisch sehen und so blockt man einfach mal wahllos zwei Wochen, die sich mit den Schulferien der Kinder überschneiden. Nur wo soll es hingehen? Spätestens im Frühjahr sollte man mit der Planung ans Werk gehen, denn vor allem beliebte Badeorte rund ums Mittelmeer sind gefragter denn je. Ein lohnenswertes Ziel: Ein Campingurlaub am Canet-Plage vor den Toren von Perpingnan im Süden von Frankreich.

Die Region Roussillon-Languedoc

Bis vor wenigen Jahren war Roussillon-Languedoc noch eine eigenständige Region, doch mit Beginn des Jahres 2016 wurde sie zusammen mit anderen Regionen zu Okzitanien Pyrénées-Méditerranée (Pyrenäen-Mittelmeer) zusammengefasst. Im Süden schwingen sich die Pyrenäen in die Höhe und bilden die Grenze zu Spanien und dem Fürstentum Andorra.

Eine tolle Idee für einen Familienurlaub: machen Sie doch einfach mal Campingurlaub am Canet-Plage, das ist etwas für die ganze Familie (#1)

Eine tolle Idee für einen Familienurlaub: machen Sie doch einfach mal Campingurlaub am Canet-Plage, das ist etwas für die ganze Familie (#1)

Bekannt ist die Region nicht nur für ihre kilometerlangen Sandstrände, sondern auch durch die hervorragenden Weine, die hier gekeltert werden. Auch historisch ist das Roussillon-Languedoc von hoher Bedeutung und an etlichen Orten lässt sich auf geschichtlichen Pfaden wandeln.

Camping am Canet Plage: Strand soweit das Auge reicht

Der Ort Canet-en-Roussillon liegt mit seinen knapp 12.000 Einwohnern direkt an der Küste des Mittelmeers. Geprägt ist er von seinem Plage, dem Strand. Betritt man den nahe des Zentrums möchte man meinen, er endet nie. Denn der Canet-Plage zieht sich über die gesamte Küstenlänge der Gemeinde und darüber hinaus. Fast fünfzig Kilometer könnte man, nur unterbrochen von dem Delta des Binnensees Étang de Canet und einer Hafenzufahrt im warmen Sand des Strands spazieren gehen.

Camping am Canet Plage:

Direkt hinter dem Strand gibt es unzählige Campingplätze, die sich für einen Urlaub mit der Familie förmlich aufdrängen. Denn was gibt es Schöneres als den Strand quasi direkt vorm Zelteingang oder der Tür des Mobilheims zu haben? Vier Campingplätze davon haben wir uns näher angeschaut.

Mar Estang

Wer zum Camping Canet-Plage auserkoren hat, sollte sich unbedingt den Platz Mar Estang anschauen. Der liegt eben nicht nur direkt am Strand. Auf seiner vom Meer abgewandten Seite wird er vom Étang de Canet umschlossen. Der See selber mag nicht direkt zum Baden einladen, allerdings lässt sich an seinen Ufern ausgedehnt spazieren.

Am See "Étang de Canet" kann man lange Spaziergänge machen, die Natur genießen und einfach mal die Seele baumeln lassen (#2)

Am See „Étang de Canet“ kann man lange Spaziergänge machen, die Natur genießen und einfach mal die Seele baumeln lassen (#2)

Der Campingplatz selber ist schon ein Highlight für sich. Die Unterbringung erfolgt im mitgebrachten Zelt oder in den zahlreichen Mobilheimen, wobei letztere wesentlich mehr Komfort bieten. Herausstechen tut der Wasserpark. Der liefert nicht nur mehrere Swimmingpools, wovon einige auch beheizt sind. Ergänzt werden die von mehreren Kinderbecken und spektakulären Rutschen, an denen vor allem Kinder ihren Spaß haben werden.

Die Preise für die Mobilheime schwanken je nach Saison. Und doch sind in der Hauptsaison Bungalows für bis zu vier Personen für knapp 900 Euro pro Woche buchbar.

Le Brasilia

Die Campinganlage Le Brasilia liegt etwas weiter nördlich in Canet-en-Roussillon, erstreckt sich über eine Fläche von mehreren Hektar und bildet ein eigenes Dorf. Auf der riesigen Anlage gibt es nicht nur einen eigenen Park, mehrere Tennisplätze, sondern auch einen eigenen Fußballplatz. Wer nicht in den Mobilheimen unterkommt, übernachtet im Zelt oder im Wohnmobil.

Auch auf dem Camping Le Brasilia gibt es einen eigenen Aquapark für die, denen der Canet-Plage nicht genug Action bietet. Die Ausmaße sind beinahe gigantisch und etliche Pools mit Rutschen und Brücken warten darauf, entdeckt zu werden.

Wer es sportlich mag und im Urlaub gerne mal ein kleines Tennismatch einschiebt, der sollte einen Campingplatz mit Sportmöglichkeiten wählen (#3)

Wer es sportlich mag und im Urlaub gerne mal ein kleines Tennismatch einschiebt, der sollte einen Campingplatz mit Sportmöglichkeiten wählen (#3)

Ein einwöchiger Aufenthalt im Le Brasilia in einem Mobilheim kann in der Hauptsaison schonmal mit knapp 1.400 Euro die Familienkasse belasten.

Camping Miami

Wesentlich günstiger geht das auf dem Camping Miami, ebenfalls mit direktem Zugang zum Canet-Plage, südlich der Hafenausfahrt von Canet-en-Roussillon gelegen. Schon für 560 Euro lässt sich hier ein Mobilheim für bis zu vier Personen im Juli und August mieten.

Entsprechend fällt hier auch alles eine Nummer kleiner aus. Zwar gibt es einen eigenen Spielplatz für die Kinder, allerdings muss man hier mit dem Wasserpark „Mittelmeer“ Vorlieb nehmen.

Camping Le Roussillon

Südlich des Sees Étang de Canet findet sich noch der Campingplatz Le Roussillon, allerdings etwas abseits vom Strand, der eigentlich schon zur Nachbargemeinde Saint Cyprien gehört. Auch hier gibt es Mobilheime, normale Stellplätze und auch ein eigenes Schwimmbad. Die Dimensionen der beiden anderen Campingplätze werden hier aber auch nicht erreicht und so eignet sich der Platz besonders für die, denen im Frankreich-Urlaub eher nach Ruhe gelegen ist. Preislich liegt der auch eher im unteren Bereich.

Viele Campingplätze in Frankreich haben auch einen eigenen Pool mit dabei - das bringt Badespaß für Groß und Klein! (#4)

Viele Campingplätze in Frankreich haben auch einen eigenen Pool mit dabei – das bringt Badespaß für Groß und Klein! (#4)

Die Anreise zum Camping am Canet Plage:

Wer mit dem eigenen Auto von Deutschland in den Süden von Frankreich anreist, hat einen etwas weiteren Trip vor sich. Von München sind es knapp 1.200 Kilometer, die es zurückzulegen gilt. Von Berlin aus kommen noch 500 Kilometer oben drauf. Aufgeteilt auf zwei bis drei Etappen ist das aber auch mit Kindern gut machbar und zahlreiche Stationen bieten sich zwischendrin für einen Stop und eine Übernachtung an.

Auch die Anreise mit dem Flieger bis nach Perpignan ist möglich. Zwar wird Perpignan von keinem deutschen Flughafen aus direkt angeflogen. Mit einer kurzen Zwischenlandung und einem Umstieg in Paris ist man aber auch so wesentlich schneller als mit dem Auto angekommen. Vor Ort geht es am besten mit einem Mietwagen weiter, um weiter mobil zu sein.

Ausflugstipps rund um Canet-Plage

Denn rund um Canet-en-Roussillon und Canet-Plage warten auch etliche Ausflugsziele, die sich für einen Tagestrip lohnen.

Ein ganz besonderes Ausflugsziel ist die mittelalterliche Festungsanlage Carcassonne. Hier kann man radeln, wandern, die Festungsanlage bestaunen und vieles mehr... (#5)

Ein ganz besonderes Ausflugsziel ist die mittelalterliche Festungsanlage Carcassonne. Hier kann man radeln, wandern, die Festungsanlage bestaunen und vieles mehr… (#5)

Besonders hervorzuheben ist dabei die mittelalterliche Festungsanlage Carcassonne, nach der das berühmte Brettspiel benannt wurde. Die Cité de Carcassonne liegt etwa 70 Kilometer nordwestlich von Perpignan und ist eines der am meisten besuchten Attraktionen in Frankreich. Seit 1997 ist die Burg Weltkulturerbe der UNESCO. Ebenfalls sollten ein Besuch der Kathedralen von Saint-Nazaire und Saint-Michel auf dem Programm stehen, wenn man schon einmal dort ist.

Auch ein Tagesausflug in die Berge lohnt sich beim Camping am Canet Plage. An Tagen mit guter Fernsicht lassen die sich schon direkt von den Ufern des Étang de Canet oder vom Canet-Plage erblicken. Ob man einfach ein bisschen durch die Pyrenäen wandert oder sich bei einer Fahrt mit dem Auto über die Pässe von der Bergwelt begeistern lässt, bleibt dabei jedem selbst überlassen.

Wer weitere Fahrten scheut, stattet dem historischen Fischerdorf am Ufer des Étang de Canet oder der Altstadt von Canet-en-Roussillon einen Besuch ab.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild zagorodnaya, -#1 wavebreakmedia, -#2 Yuryev Pave, -#3 BrunoWeltmann, -#4 Africa Studio, -#5 gabriel12

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply