Basteln mit Kindern: Neue, tolle Ideen!

0

Kreativität fördert die Konzentration und das Vorstellungsvermögen wird geschult. Außerdem macht es doch immer wieder Spaß mit den Kindern zu basteln. Und deswegen haben wir hier einige neue und tolle Ideen, die Sie mit Ihrem Kind basteln und kreieren können.

Basteln mit Kindern: Es kann losgehen!

Machen Sie sich schöne Nachmittage und achten Sie beim Basteln darauf, dass keine Verletzungsgefahr durch scharfe Gegenstände besteht. Seien Sie immer mit dabei zum Helfen. Viel Spaß beim Nachmachen ?

Jede Mama freut sich über dieses bunte Bild mit den Händen ihres Sprösslings. (#05)

Jede Mama freut sich über dieses bunte Bild mit den Händen ihres Sprösslings. (#05)

Basteln mit Kindern: Malen mit Fingerstempel

Hierzu benötigen Sie:

  1.  Farbe (Wasserfarben, Fingerfarben oder Fingerprint-Stempelkissen)
  2.  Papier oder Malvorlagen
  3. (Papier sollte etwas dicker sein damit es sich nicht zu sehr wellt)
    Pinsel
  4.  Feuchten Lappen

Tauchen Sie den Finger in die Farbe oder pinseln die Farbe auf den Finger und machen einen Abdruck auf das Papier. Es lassen sich schöne Bilder mit Fingerabdrücken malen, wie zum Beispiel ein Baum oder ein Schmetterling. Für den Farbwechsel einfach die Finger mit dem feuchten Lappen abwischen. Diese Maltechnik eignet sich auch für Malvorlagen beziehungsweise um Bilder auszumalen.

Windlicht

Dazu benötigen Sie:

  1.  Schraubglas
  2.  Transparentpapier
  3.  Kleber
  4.  Teelicht

Das Transparentpapier reißen oder schneiden Sie in Streifen, Schnipsel oder Formen. Gerne können Sie auch mit einer Schablone beispielsweise ein Tier auf das Papier malen und ausschneiden. Genauso können Sie auch mit einem Motivlocher schöne Motive ausstanzen. Diese kleben Sie dann an das Glas und lassen es etwas trocknen. Nun kann ein Teelicht reingestellt werden und fertig ist das Windlicht.

Nun kann ein Teelicht reingestellt werden und fertig ist das Windlicht.

Nun kann ein Teelicht reingestellt werden und fertig ist das Windlicht. (#01)

Basteln mit Kindern: Lustige Steinkäfer

Für einen Marienkäfer, Schmetterling und eine Biene benötigen Sie:

  1. ovale Steine 7 x 5,5
  2.  Acrylfarben in Gelb und Braun (Biene), Pfirsich, Schwarz und Rot (Marienkäfer,) Rosa, Violett und Hellblau (Schmetterling)
  3.  Pluster-Pens in Weiß und Schwarz
  4.  Biegeplüsch in Gelb, Pink, Flieder, Braun und Schwarz
  5.  Kleiner Seitenschneider
  6.  Kleber der für Steine und Acrylfarben geeignet ist

Die Steine werden weiß grundiert und nach dem trocknen bunt bemalt.
Nach dem erneuten trocknen, zeichnen und malen Sie nun mit den Pluster-Pens die Augen, eventuell Wimpern und den Mund. Erneut trocknen lassen. Anschließend kürzen Sie (bitte nicht Ihr Kind!) mit dem Seitenschneider die Biegeplüsch-Stränge, um Flügel und Fühler in Form zu biegen. Diese kleben Sie dann an.

 Fertig sind die Steinkäfer.

Fertig sind die Steinkäfer. (#02)

Blumentopf Stecker: Basteln mit Kindern:

Hierzu benötigen Sie:

  1.  Schaschlik Spieße
  2.  Tonpapier
  3.  Schnipsel oder Glitzer
  4.  Geschenkschleife
  5.  Kleber

Aus dem Papier werden zweimal in der gleichen Größe ein Motiv ausgeschnitten. Danach legen Sie ein Schaschlik Spieß zwischen den Motiven und kleben diese zusammen. Außen kann nun Dekoriert werden, wie zum Beispiel mit dem Kleber einen Streifen bestreichen und mit Glitzer bestreuen oder Papierkügelchen andrücken.
Lassen Sie der Kreativität freien Lauf. Wenn alles getrocknet ist, wird eine Geschenkschleife an dem Spieß gebunden und können nun mit Ihrem Kind die Blumentöpfe dekorieren.

Windmühle Falten

Dazu benötigen Sie:

  1.  zweifarbiges Papier (Vorder- und Rückseite verschiedene Farben)
  2.  einen schmalen und nicht zu dicken Stock
  3.  Schere und Klebstoff
  4.  eine Reißzwecke

Je nachdem, wie groß die Windmühle werden soll, Schneiden Sie sich ein Papierquadrat zurecht. Nun wird eine Diagonale und danach auch die andere Diagonale gefaltet. Das Papier öffnen Sie wieder und schneiden von den Ecken aus in die Diagonalen rein, bis etwa zur Hälfte bis zum Mittelpunkt. Kleben Sie dann, nach und nach die Spitzen in der Mitte fest. Jetzt können Sie die Windmühle mit der Reißzwecke, am Mittelpunkt an einen Stock befestigen. Und schon kann das drehen beginnen.

Und schon kann das drehen beginnen.

Und schon kann das drehen beginnen. (#03)

Basteln mit Kindern: Rassel Instrument

Hierzu brauchen Sie:

  1.  Gelbe Plastikverpackung vom Überraschungsei
  2.  zwei Holzlöffeln
  3.  dekorativer Klebeband
  4.  Reis, Erbsen oder Sand zum Befüllen

Die gelbe Verpackung befüllen Sie entweder mit ein paar Erbsen, Reis oder Sand. Das befüllte, gelbe Plastik Ei, wird nun zwischen zwei Löffel gelegt und mit Klebeband gut umwickelt. Umwickeln Sie das schöne Klebeband auch ein bisschen am Haltepunkt. Und schon ist die Rassel fertig! Toll wäre es, wenn mehrere Rasseln gebastelt werden und diese unterschiedlich befüllt. Damit Ihr Kind die verschiedenen Geräusche kennen und Abwechslung hat.

Krepp-Papier in gewünschten Farben

Krepp-Papier in gewünschten Farben (#04)

Kreppkugel Bild

Dazu benötigen Sie:

  1.  Ein Ausmalbild oder ein Motiv aus Tonpapier
  2.  Krepp-Papier in gewünschten Farben
  3.  Kleber

Das Krepp-Papier wird in kleine Stücke gerissen. Daraus formen Sie kleine Kugeln und kleben diese auf die Vorlage, sodass Ihr Ausmalbild oder Motiv gefüllt wird. Ein Tier, wie beispielsweise ein Fisch, sieht bestimmt toll aus mit einem Körper voller Kreppkugeln und einem gemalten Gesicht.

Baum-Bild aus Blättern: Basteln mit Kindern

Diese Idee eignet sich für die herbstliche Zeit, wenn die ersten Blätter fallen.

Hierzu benötigen Sie:

  1.  Ein großes Blatt Papier
  2.  Laub
  3.  Kleber
  4.  Braunes Tonpapier

Bei Ihrem Spaziergang sammeln Sie und Ihr Kind bunte Blätter. Zuhause werden dann die Blätter in einem Buch gelegt, damit sie glatt gepresst werden. Den Baumstamm schneiden Sie aus braunem Tonpapier aus und kleben den auf. Nun nehmen Sie die glatt gepressten Blätter aus dem Buch und gestalten damit den Rest des Baumes.


Bildnachweis:© Robert Kneschke-#01: Karin & Uwe Annas-#02:onffm-#03:Sivaraman Gopakumar-#04:Miriam Dörr-#05:_Gulsen Gunel

Über den Autor

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Lassen Sie eine Antwort hier